Hundeschule Pinneberg

Home

Aktuelles

Das Team

Die Methode

Hundeausbildung

Kurse

Anfahrt

Veranstaltungen

Kontakt

AGB

Links

Bilder und Filme

Gästebuch

 

Hunderegeln die das Miteinander leichter machen.

1.
Kommt Ihnen ein anderer Hund an der Leine entgegen, leinen Sie bitte auch Ihren Hund an. Egal wie freundlich der andere Hund auch ist.
Warum? Einige Hunde sind aus gutem Grund an der Leine. Es kann sein das der eine oder andere Hund ein Angst- oder Agressionsproblem hat. Eine Hündin könnte läufig sein. Der andere Hund könnt krank sein oder es wird grade das Leinegehen Trainiert. Es gibt hunderte von Gründen warum der andere Hund an der Leine läuft. Bitte respektieren Sie das.
Kommt Ihnen ein abgeleinter Hund entgegen, können Sie, wenn die Situation das zulässt, auch Ihren Hund ableinen

2.
Beugen Sie sich bitte nicht zu einem Hund herunter, schauen ihn dabei in die Augen und versuchen ihn zu streicheln. Der Hund könnte dieses als einen Angriff wehrten und dementsprechend handeln.

3.
Lassen Sie ihren Hund bitte nicht an Gegenstände des alltäglichen Lebens wie: Parkbänke, Fahrräder, Hauswände u.v.a., Urinieren.

4.
Haben Sie immer einen Kotbeutel dabei und entsorgen Sie die Hinterlassenschaften ihres Hundes.

5.
Sind Sie mit Ihrem Hund auf einer Fläche wo sich mehrere Hunde aufhalten, hören Sie auf mit Ihrem Hund zu Apportieren. Das Apportel wir von vielen Hunden als Beute angesehen und es kann zu einem Kampf um die Beute kommen.

6.
Lassen Sie Ihren Hund nicht einfach auf fremde Menschen oder fremde Hunde zulaufen. Nicht jeder findet das toll oder hat eventuell Angst vor Ihrem Hund.

7.
Füttern Sie keine fremden Hunde mit irgendwelchen Leckerchen. Der fremde Hundeführer will dieses bestimmt nicht. Frage vorher! Wenn mehrere Hund anwesend sind lasse es erst recht. Es könnte, für die Hunde um die Ressource Futter gehen und zu einem Kampf um diese kommen.

8.
Führen Sie Ihren Hund in der Öffentlichkeit, Einkaufzonen, Veranstaltungen u.s.w. immer an der Leine.

9.
Vermeiden Sie bitte den Hundekontakt mit anderen Hunden an der Leine. Im schlimmsten Fall verheddern sich die Hunde, keiner kann mehr dem anderen ausweichen und es kommt zu unschönen Situationen.

10.
Behalten Sie ihren Hund immer im Auge.